Portraits der Naturwissenschaften

Was sind Naturwissenschaften

NAWI ist die Abkürzung von „Naturwissenschaften“, also ein Sammelbegriff  für die empirischen Wissenschaften der Chemie, Physik und Biologie im engeren Sinn. Eng mit dem Begriff der Naturwissenschaften verküpft sind auch die Lebenswissenschaften, wo beispielsweise die Ernährung dazu gezählt wird. Naturwissenschaften beschäftigen sich also mit der Erforschung der Natur und sind Grundlage vieler weiterer Wissenschaften (z.B. Technik insbesondere Bionik usw.)

Hier werden die einzelnen Teilwissenschaften vorgestellt

Physik

Kurzdefinition: Erscheinungen der unbelebten Natur (Magnetismus, Elektrische Phänomene, Kräfte,…)

Womit beschäftigt sich Physik?

Kräfte, die auf Objekte oder Personen wirken, z.B. Fliehkraft, Schwerkraft, Elektrizität und Magnetismus, Aufstellen von Modellen in der Atomphysik, eine Suche nach Erklärungen vom Existieren der Welt-vom Atom bis zur Galaxie, ….Wie arbeitet Physik?

Die Physik arbeitet wie alle Naturwissenschaften im Wechselspiel Theorie-Experiment nach ganz speziellen Regeln -siehe naturwissenschaftlich Arbeiten; wichtig dabei immer wie  ein/eine Detektiv/in vorgehen: Suche nach Hinweisen, Sammeln, Ordnen, Nachdenken, Bilden von Theorien, Überprüfen, Stellen neuer Fragen usw. Wer betreibt Physik?

Große Physiker/innen waren zum Beispiel: Albert Einstein, Michael Faraday, Marie Curie, die Nobelpreisträgerin Marie Groeppert-Mayer, Stephen Hawkin,…Wo wird Physik betrieben?

Physikkenntnisse sind nicht nur wichtig an Schulen und Universitäten. Physik ist auch wichtig an vielen technischen Instituten, Firmen, Labors, Computernetze, meist hochspezialisierte, hochtechnisierte Einrichtungen. Es gibt eigentlich nichts im Leben wo Physik nicht in irgendeiner Form eine Rolle spielt, ob beim Öffnen einer Flasche, Schwimmen, Fernsehen oder wenn der Pully aus Synthetikfasern beim Ausziehen Funken sprüht.Wozu Physik?

  • Physik macht Spaß, kann spannend und interessant sein.
  • Physik befriedigt den Wissensdurst, man lernt über die Welt, unsere Stellung in dieser Welt und kann ein wenig mehr über diese Welt erfahren und verstehen.
  • Physik bringt  vorhersagbare Ergebnisse. Das nutzen Kriminolog/innen bei der Rekonstruktion von Flugbahnen von Geschossen ebenso wie die Auto- oder Flugzeugindustrie.
  • Physik ist ein gewaltiger Wirtschaftsfaktor, viele Menschen leben indirekt davon
  • Physik ist ein wesentlicher Teil unserer Kultur und Zivilisation.

Chemie

Kurzdefinition: Die Wissenschaft von den Stoffen: Eigenschaften, Reaktionen, Umwandlungen

Womit beschäftigt sich Chemie?

Die Allgemeine Chemie ist oft eng verschränkt mit der Physik und manchmal kann ein Teilbereich nicht exakt der Physik oder der Chemie zugeordnet werden. Ein Chemiker oder eine Chemikerin beschäftigt sich mit dem Aufbau und der Struktur der Materie: Aggregatzustände, Dichte, stofflicher Aufbau in Atomen und Molekülen. Die Stoffliche Änderung beim Reagieren zweier Stoffe (wenn zwei Stoffe reagieren und ein neuer Stoff entsteht). In den Bereich der Chemie fällt das Arbeiten mit Säuren und Basen, Reaktionen mit Sauerstoff, chemische Analysen der Zusammensetzung verschiedenster Substanzen von Glas bis Kunststoff und das große Feld der organischen Chemie, welche sich mit Kohlenstoffverbindungen beschäftigt. Dazu gehört beispielsweise die Petrochemie (Erdölchemie, die Kunststofferzeugung usw. Die Biochemie verschränkt sich in ihrer Arbeit mit der Biologie.

Wie arbeitet Chemie?

Wie alle Naturwissenschaften im Wechselspiel Theorie-Experiment nach ganz speziellen im Prinzip mit der Methode von Detektiven: Suche nach Hinweisen, Sammeln, Ordnen, Nachdenken, Bilden von Theorien, Überprüfen, Stellen neuer Fragen usw.

Wer betreibt Chemie?

Berühmte Chemiker/innen waren: Irène Joliot-Curie, die Tochter der berühmten Marie Curie, Antoine Laurent de Lavoisier, Marie Curie,

Wo wird Chemie betrieben?

Chemie spielt nicht nur in er Schule und in Universitäten eine Rolle; viele technische Institute, Firmen, Labors, benötigen zumindest zum Teil chemische Methoden. Es gibt nichts, wo Chemie nicht in irgendeiner Form eine Rolle spielt – die Limonadenflasche selber und ihr Inhalt, in der Kleidung, beim Aquarium, in der Küche,…

Wozu Chemie?

  •  Chemie macht Spaß, kann spannend und interessant sein.
  • Chemie befriedigt den Wissensdurst, wir lernen über unsere Welt, und ihren stofflichen Aufbau.
  • Chemie erleichtert unser Leben. Fast alles in unserem Leben hat mit Chemie zu tun (auch wenn manche Probleme, etwa Ölpest oder das Plastikmüll erst durch die Chemie geschaffen wurden)
  • Chemie ist ein gewaltiger Wirtschaftsfaktor, viele Menschen leben von der chemischen Industrie
  • Chemie ist ein wesentlicher Teil unserer Kultur und Zivilisation.

Biologie

Kurzdefinition:Die Wissenschaft vom Lebendigem

Womit beschäftigt sich Biologie?

Biolog/innen beschäftigen sich mit lebenden Organismen. Zuerst müssen sie also die Frage klären, „Was ist überhaupt Leben“; in den Forschungsbereich der Biologie fallen Gebiete der Humanbiologie: Aufbau und Funktion des menschlichen Körpers (Vernetzungen mit der Medizin), Aufbau und Funktion von Zellen, Vererbungslehre (Überschneidungen mit der Biochemie), die Zoologie (Lehre von den Tieren), Verhaltensforschung, Botanik (Lehre von den Pflanzen), Mikrobiologie, Ökologie

Wie arbeitet Biologie?

Wie alle Naturwissenschaften arbeitet auch die Biologie im Wechselspiels Theorie-Experiment nach ganz speziellen Regeln- siehe naturwissenschaftlich Arbeiten. Die Methodik ist dabei mit dem Arbeiten von Detektiven vergleichbar – Suche nach Hinweisen, Sammeln, Ordnen, Nachdenken, Bilden von Theorien, Überprüfen, Stellen neuer Fragen usw.

Wer betreibt Biologie?

Berühmte Biolog/innen waren: Gregor Mendel, Konrad Lorenz, Hans Hass, Jane Goodall, Dian Fossey,…

Wo wird Biologie betrieben?

Biologie braucht man nicht nur in der Schule oder an Universitäten, viele Institute, Firmen, Labors, benötigen biologische Kenntnisse. Es gibt eigentlich nichts,  wo Biologie nicht in irgendeiner Form eine Rolle spielt – beim Essen, Einkaufen von lebensmittel, bei Kenntnissen über den eigenen Körper- was einen auch zu mündigen Patient/innen macht, das Wissen um eine gesunde Lebensweise,…

Wozu Biologie?

  • Biologie macht Spaß, kann spannend und interessant sein.
  • Biologie befriedigt den Wissensdurst, man lernt über die lebendige Welt, unsere ökologische Stellung in dieser Welt und Wirken auf andere Lebewesen, über eine unserer Möglichkeiten, diese Welt zu schützen und wir lernen unseren Körper zu verstehen.
  • Biologie erleichtert unser Leben. Sie kann uns helfen eine gesunde Lebensweise zu haben.
  • Biologie ist wichtig um Zusammenhänge zu verstehen und ist Grundlage der Umweltschutzbewegung.
  • Biologie ist ein wesentlicher Teil unserer Kultur und Zivilisation.

Ökologie:

Beziehungen der Lebewesen untereinander und zu ihrer Umwelt

weitere Naturwissenschaften

Geologie:

Aufbau, Zusammensetzung und Struktur der Erde

Ernährung:

Aufbau und Herkunft von Lebensmitteln, Verarbeitung im Körper, Produktion, Handel und wirtschaftliche Bedeutung der Lebensmittel

Silke Geroldinger
Quellen:http://www.brgkepler.at/~rath/veroeff/was_ph.htm

NAWI-Quiz

Wenn Du den Text aufmerksam gelesen hast, wirst Du die Fragen bestimmt korrekt beantworten können:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.