ORGANSYSTEME & GESUNDHEIT

Unter Organsystem versteht man eine funktionell zusammen gehörende Gruppe von Organen. In der Medizin unterscheiden Ärztinnen und Ärzte zwischen der Anatomie (der rein äußerlichen Strukturierung und Beschreibung der Organe), der Physiologie (der Erforschung der Funktionalität der Organe) und schließlich der Pathologie (dem Teilgebiet der Erkrankungen und Fehlfunktionen der Organe).

In der Schule werden Organsysteme ganzheitlich betrachtet: alle drei Aspekte werden verzahnt behandelt. Schüler/innen beschäftigen sich mit der Anatomie des Herzens, seiner Funktionalität und mit typischen Erkrankungen sowie Untersuchungsmethoden. Physikalische und chemische Aspekte werden ebenso implementiert wie medizinische, der persönlichen Gesunderhaltung dienliche Aspekte.

Die Organsysteme des Menschen sind  voneinander abhängig und agieren miteinander eng verzahnt. So ist etwa  das Immunsystem über das Blut eng an das Herzkreislaufsystem gekoppelt, aber auch das Atmungssystem ist z.B. eng an das Herzkreislaufsystem gebunden.

Aufgrund der systematischen Anatomie unterscheidet man beim Menschen folgende Organsysteme:

Nervensystem, Hormonsystem, Sinnesorgane, Herz-Kreislauf-System, Blut und blutbildende Organe, Immunsystem, Lymphatisches System, Atmungssystem, Verdauungssystem, Urogenitalsystem, Stütz- und Bewegungssystem und Haut.

Silke Geroldinger, 2014

Quellen: http://flexikon.doccheck.com/de/Organsystem

http://de.wikipedia.org/wiki/Organsystem

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.