F2 Fluor

Symbol: F

Ordnungszahl: 9

Schalen:2

Hauptgruppe: Halogene

Aussehen: blasses, giftiges, gelbliches, stechend riechendes Gas (unterhalb von einem Meter Dicke erscheint das Gas farblos)

Vorkommen: ein relativ häufiges Element in der Erdkruste. Fluor kommt in der Natur nicht elementar vor, sondern man findet es gebunden als Fluorid. Die Hauptquelle für die Gewinnung von Fluor aus Flugverbindungen ist der Fluorit. Größere Fluoritvorkommen existieren in Mexiko, China, Südafrika, Spanien und Russland.

Eigenschaften von Fluor

Aggregatzustand: gasförmig

Dichte: bei 273 K

Magnetismus: diamagnetisch

Schmelzpunkt: -219,62 °C

Siedepunkt: -188 °C

Oxidationsstufe: -1

Gewinnung: das Ausgangsmaterial für die Gewinnung von Fluor ist überwiegend Fluorit (CaF

Verwendung: Fluor dient zur Oberflächenfluorierung von Kunststoffen. 

Fluor ist auch wichtig für den Menschen: es ist Bestandteil des Zahnschmelzes. Fluor ist Bestandteil von halogenisierten Kohlenwasserstoffen (FCKW), die Früher als Kühl- und Treibmittel in Kühlschränken oder Spraydosen verwendet wurden und für den Abbau von Ozon in der Stratosphäre verantwortlich sind (-> Ozonloch)

Fluor bildet mit Wasserstoff Fluorwasserstoff. Die wässrige Lösung dieses giftigen, stechend riechenden Gases ist die Flusssäure, eine sehr ätzende Flüssigkeit. Flusssäure hat eine sehr ätzende Wirkung auf die Haut, die Schleimhäute und die Bindehaut der Augen und kann sogar Glas ätzen.

Fluor-Atom

Fluor-Atom

Askit Basak und Roitner Emmanuel, 1HMB, HLMW9, 2013

Was weißt Du über Fluor?

1. Fluor ist ein…

 
 
 
 

2. Wie viele Protonen hat das Fluor Atom im Kern

 
 
 
 

3. Flusssäure ist so ätzend, sie kann

 
 

4. Fluor bildet mit Wasserstoff…

 
 
 
 

5. Wie viele Schalen hat Fluor?

 
 
 
 

Question 1 of 5