Herz & Kreislauf

DAS HERZ

Es ist der Motor unseres Kreislaufs. Es arbeitet wie eine Pumpe und hält unser Blut und mit ihm alle die für die Versorgung unseres Körpers notwendigen Stoffe in Bewegung. Es ist bei Erwachsenen fast faustgroß. Es ist ein kräftiger Hohlmuskel, das durch eine Scheidewand in eine linke und in eine rechte Hälfte geteilt wird, die jeweils aus einem kleineren Vorhof      ( Atrium) und einer größeren Kammer ( Ventrikel) bestehen. Zwischen den Vorhöfen und Kammern sowie den großen Gefäßen befinden sich besondere Verschlusseinrichtungen , die Herzklappen. Sie sorgen dafür, dass das Blut nur in eine Richtung strömt und kein Rückfluss möglich ist.

Zwischen den Kammern liegen die Segelklappen; an den Ausgängen die Taschenklappen.

Die rechte Herzhälfte pumpt das Blut in die Lunge, die linke nimmt das mit Sauerstoff angereicherte Blut von den Gefäßen , die aus der Lunge kommen, wieder auf und pumpt das Blut weiter in Hirn, Muskel und alle Organe.

Das Herz liegt hinter dem Brustbein, eingebettet zwischen beiden Lungenflügeln dem Zwerchfell .

AUFBAU

Das Herz ist ein  Hohlmuskel. Ein gesundes Herz ist ca. 15 cm lang und etwa 10 cm breit, es wiegt im Durschnitt 300-350 g .

Es besteht aus drei Schichten :

à 1. Endokard ( endo = innen) kleidet das Herz von innen aus und bildet die vier Herzklappen. Die Oberfläche entspricht der Innenauskleidung von Blutgefäßen . ist ca. 0, – 1 mm dick.

à 2. Myokard ( myo = Muskel) Bezeichnung Herzmuskel. Bildet den größten Teil der Herz Wand. Bei gesunden Menschen ist er bis zu 12 cm dick.

à 3. Epikard ( epi = auf ) bedeckt die Oberfläche des Herzens und der Herzkranzgefäße. Es ist hauchdünn und sondert geringe Mengen einer klaren Flüssigkeit ab, die ein gleiten des Herzen im Herzbeutel während des Pumpvorgangs gewährleistet.

Our heart

The  heart is located under the rib cage, to the left of the breastbone  and between the lungs. Its is shaped like an upside-down pear, this fist-sized powerhouse pumps five or six quarts of blood each minute to all parts of your body.

Outside our heart:

Looking at the outside of the heart, you can see the heart is made of muscle. The strong muscular walls contract , pumping blood to the arteries.

The major blood vessels that enter the heart include:

  • aorta
  • superior vena cava
  • inferior vena cava
  • pulmonary artery takes oxygen-poor blood from the heart to the lungs
  • pulmonary vein — brings oxygen-rich blood from the lungs to the heart
  • the coronary arteries.

DANAI VASSILAKOPOULOS,  1HTA, HLTW21, 2014

WELCHEN WEG NIMMT DAS BLUT DURCH DAS HERZ?

Hohlvene->rechte Vorkammer-> rechte Hauptkammer->Lungenarterie (einzige Arterie mit sauerstoffarmen Blut!)->Lunge (Gasaustausch)->Lungenvene (einzige Vene mit sauerstoffreichen Blut!)->linke Vorkammer->linke Hauptkammer->Aorta->Körper

Systole und Diastole

Das Rauspressen des Blutes aus den Hauptkammern (zeitgleich von der linken Hauptkammer in den Körper und von der rechten Hauptkammer in die Lunge) ist die Systole: der höhere Wert beim Blutdruckmessen; sollte 100+Lebensalter nicht übersteigen, sollte aber immer unter 140 liegen ab 140 spricht man von Bluthochdruck). Der diastolische Wert ist jener, wo das Blut von den Vorkammern in die Hauptkammern gelang und sollte bei ca 80 liegen. Ein idealer Blutdruck beträgt ca. 120/80.

BLUTKREISLAUF

Wie unterscheiden 3 Arten von Gefäßen:

1)Arterien (Schlagadern): dickwandig, muskulös, führen vom Herzen weg, pulsieren, führen arteriöses, also sauerstoffreiches Blut (Ausnahme Lungenarterie, die bringt das verbrauchte Blut vom Herzen zur Lunge und führt daher sauerstoffarmes Blut).

2)Venen: dünnwandiger, schlaffer, haben Venenklappen damit sich das Blut nicht staut, bringen das Blut zum Herzen hin und haben daher venöses, sprich sauerstoffarmes Blut (Ausnahme: Lungenvene; die bringt das sauerstoffangereicherte Blut von der Lunge zum Herzen)

3)Kapaillaren (Haargefäße): ganz feine Gefäße, versorgen das Gewebe mit Nährstoffen und Sauerstoff. Versorgen direkt die Zellen und sorgen für Gasaustausch und Stoffwechsel (nehmen CO2 auf, geben O2 ab, geben Nährstoffe ab, nehmen Schlackenstoffe auf und nehmen auch Botenstoffe usw. auf oder geben sie ab). Kapillaren sind auch das Bindeglied zwischen Venen und Arterien.

Der Blutkreislauf.

 

Der menschliche Blutkreislauf besteht aus den großen (Körperkreislauf) und den kleinen

(Lungenkreislauf) Blutkreislauf. Beide Kreisläufe sind hintereinander geschaltet, so dass das Blut auf

seinem Weg durch den gesamten Körper die Lunge passieren muss (um dort Sauerstoff aufzunehmen

bzw. abzugeben) und alle Zellen erreicht.

 

Ausgangspunkt beider Kreisläufe ist das Herz, welches

durch seine Pumpfunktion den Transport von arteriellem (das arterielle Gefäßsystem versorgt den

Körper mit an Nährstoffen und Sauerstoff reichem Blut) und bzw. venösen (die Aufgabe des venösen

Systems besteht darin Blut aus sämtlichen Körperregionen zum Herzen zurückzuführen, in den Venen

des Körperkreislaufs befindet sich sauerstoffarmes Blut) Blut antreibt. Gemeinsam mit dem Herz

bilden die Blutgefäße das HERZ-KREISLAUF-SYSTEM, dessen Hauptaufgabe darin besteht, jede

einzelne Zelle unseres Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Auch die

Wärmeregulation (den Wärmetransport) sowie die Versorgung der Zellen mit Botenstoffen

(Immunstoffe oder auch Blutgerinnung) wird durch den Blutkreislauf ermöglicht.

     

Bericht und Quiz: Marie Lin Frühauf, Daniela Kastner,  Lena Svoboda, 3FGA, 2014;

Bilder: Elisabeth Borbely, Lena Svoboda, 3FGA, 2013

Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Herz

http://www.onmeda.de/anatomie/herz-herzschichten-1683-2.html

http://www2.vobs.at/bio/physiologie/a-atmung-kreislauf.htm

Lückentext Herz

Wenn Du den Text über das Herzaufmerksam gelesen hast, wirst Du den Lückentext bestimmt korrekt ergänzen können:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.