Marie Curie

Das Leben der Marie Curie

Marie Curie  war eine Physikerin  polnischer Herkunft. Sie wurde als Marie Sklodowska Curie am 7. November 1867 in Warschau als Kind von Wladyslaw Sklodowski und Bronislawa Sklodowska geboren.

Maire wuchs im damals Russischen Kaiserreich auf. Da Frauen dort kein Studium machen durften, zog sie nach Paris.

Ende 1891 machte sie ein Studium an der Sorbanne. Nach dem Unfalltod von Peirre Curies wurden ihr 1906 zunächst seine Lehrverpflichtungen übertragen.

Sie beobachtete die Strahlung von Uranverbindungen und prägte für das Wort “radioaktiv“. Mit ihrem Ehemann Pierre Curie entdeckten sie die chemischen Elemente Polonium und Radium. Marie Curie ist die bisher Einzige Frau die Nobelpreise auf zwei unterschiedlichen Gebieten (Chemie und Physik) erhalten hat.

Marie Curie starb am 4 Juli 1934  im Alter von 67 Jahren. Manche Forscher führen ihren Tod an Anämie auf ihren Umgang mit dem Radium. Angeblich soll ihr Notizbuch so verstrahlt sein, dass es als unlesbar gilt.

Errungenschaften

Die Entdeckung der Röntgenstrahlung Ende 1895 erregte weltweit Aufsehen.

Marie Curie untersuchte zahlreiche Metalle, Salze, Oxide & Mineralien. Sie folgerte daraus, dass die “ Becquerel-Strahlung“ ein Eigenschaft der Atome und keine Chemische Eigenschaft ist.

Sie entdeckte die Elemente Radium und Polonium und prägte den Begriff der Radioaktivität.

Zusammenfassung

  • Geboren: 7. November 1867, Warschau
  • Gestorben: 4. Juli 1934
  • Entdeckt: Polonium, Radium
  • Kinder: Irene Joliot-Curie, Eve Curie
  • Auszeichnungen:
  • Nobelpreis für Physik (anteilig)
  •  Nobelpreis für Chemie
  • Elliott Cresson Medal, Davy-Medaille, Matteucci Medaille

Bericht von Julia Dolzer, 1HMA, HLMW9, 2012; Bild von Andrea Ivancic, 3HKA, 2012

Quelle: http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/CurieMarie/

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Marie_Curie

Das Leben der Marie Curie

Wenn Du den Text über Marie Curie sorgfältig durchgelesen hast, kannst Du sicher das Quiz lösen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.