H2 Wasserstoff

Wasserstoff (abgekürzt mit H → hydrogenium lt. für „Wassererzeuger“), ist ein chemisches Element in der Gruppe der Nichtmetalle und ist das einzige Element der ersten Hauptgruppe (=Alkalimetalle), das ein Nicht-Metall ist. Er ist Bestandteil der Verbindung Wasser und beinahe aller organischen Verbindungen und ist deswegen das häufigste Element im ganzen Universum.

Entdeckt wurde Wasserstoff von dem Engländer  Henry Cavendish im Jahre 1766 als er mit Metallen und Säuren experimentierte. Durch den französischen Chemiker Antoine Laurent de Lavoisier bekam das Element dann seinen Namen.

Im Universum ist das Vorkommen des Wasserstoffs auf Sonne und Gasplaneten (Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun) sehr hoch. Insgesamt 93% der Atome im ganzen Sonnensystem sind Wasserstoffmoleküle.

Auf der Erde ist der Wasserstoffanteil deutlich geringer. Nur 0,12% sind auf der ganzen Erdmasse verteilt. Davon kommt ein Drittel des Anteils im flüssigen Zustand, also im Wasser, ungefähr 4 Volumenprozent in der Erdatmosphäre (gasförmig) und um die 3.5% im festen Zustand in der Antarktis vor.

Wasserstoff hat die geringste Dichte aller Atome. Er hat kein Neutron,  nur 1 Proton, eine Schale und nur ein Elektron. Um die Edelgaskonfiguration zu erreichen benötigen Elemnte mit nur einer Schale (da sind H und He) zwei Außen (=Valenzelektronen), da H nur ein Valenzelektron hat, ist er sehr reaktiv. Eine der bekanntesten Reaktionen ist die Reaktion von Wasserstoff mit Sauerstoff, die Knallreaktion, bei der Wasser entsteht.

2H2+O2->2H2O

Bei Raumtemperatur besitzt Wasserstoff die höchste Wärmeleitfähigkeit, Effusionsgeschwindigkeit (wie schnell ein Stoff ein Gefäß verlassen kann) und das höchste Diffusionsvermögen (wie schnell sich Stoffe vermischen). Des Weiteren kann Wasserstoff in drei verschiedenen Zuständen vorkommen, dies nennt man die Aggregatzustände → fest, flüssig und gasförmig.

Das Wasseratoff so leicht ist, wurde er in der Luftfahrt eingesetzt. Der Brand un Absturz der Hindenburg6. Mai 1937, bei dem 36 Menschen starben,setzte dem Bau und der Verwendung wasserstoffgefüllter Luftschiffe ein jähes Ende. Heute werden in Kleinserie heliumgefüllte Luftschiffe gebaut und eingesetzt.

Bericht: Theresa Jahn,  1HGA

H-Wasserstoff-geroldinger

H-Wasserstoff-geroldinger

Bild: Geroldinger

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserstoff

http://www.seilnacht.com/Lexikon/1Wassers.htm

H Wasserstoff

Wenn Du den Text über Wasserstoff genau gelesen hast, kannst Du bestimmt die Fragen dazu richtig beantworten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.