Au Gold

Das Metall der Könige…

Gold ist neben Kupfer eines der wenigen farbigen Metalle. Es ist ein Edelmetall und wird von gewöhnlichen Mineralsäuren nicht angegriffen außer von Königswasser. Das ist ein Gemisch aus Salzsäure und Salpetersäure beziehungsweise Selensäure. Dieses löst sogar Gold:

HNO3+3HCl-> NOCl+2Cl + 2H2O

2Au+ 2NOCl +3Cl2 + 2HNO3 -> 2HAuCl4 +4NO2

Wegen seiner Korrisionsbeständigkeit und ästhetischen Qualitäten wird Gold in der Zahnheilkunde  als Füll- oder Ersatzmaterial für defekte oder fehlende Zähne eingesetzt.

Ordnungszahl 79
Symbol Au
Gruppe 11
Periode 6
Masse 197
Vorkommen natürlich
Schmelzpunkt: ~1064,58 °C
Siedepunkt: ~2855,85 °C
Aggregatzustand: fest(unter Normalbedingungen)
Metalleigenschaften: Übergangsmetall
elektrische Leitfähigkeit sehr gute elektrische Leitfähigkeit
Spez. Dichte 19,282 g/cm (unter Normalbedingungen)

Gold wurde wegen seiner Schönheit und Seltenheit schon im Altertum begehrt. Wichtige Fundstätten gibt es beispielsweise in China, Südafrika, usw. Aber auch in Österreich kann man etwa in den Hohen Tauern in Rauris Gold finden (Gold waschen), wenn auch die Ausbeute klein bleiben wird.

GOLD UND UMWELT

Nicht immer und überall findet man das Gold frei in Nuggets. Zur Gewinnung wird dann oft giftigesQuecksilber verwendet, das den Goldsucher/innen und der Umwelt schwere Schäden zufügt. Es hinterlässt bei einigen Abbaumethoden Abraumhalden und Stäube, geht in Flüsse, wird in der Nahrung angereichert und kann Nierenschäden, Arthritis, Gedächtnisverlust, Fehlgeburten, psychotische Reaktionen, Atemnot, neurologische Schäden und sogar den Tod verursachen.

Bericht: Aris Liakopoulos und Cornelia Mayer, 1HMB, 2014

Gold-GERS

Gold-GERS

Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Gold

http://www.goldsuchen.at/

Gold Quiz

Wenn Du den Text über Gold aufmerksam gelesen hast, wirst Du die Fragen bestimmt korrekt beantworten können:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.