Jane Goodall

Jane Goodall ist eine britische Verhaltensforscherin, die 1960 begann, das Verhalten von Schimpansen im Gombe-Stream-Nationalpark in Tansania zu untersuchen. Sie war eine von 3 jungen Verhaltensforscherinnen, die der Paläontologe Louis Leakey entsandte, um in Langzeitstudien mehr über Menschenaffen zu erfahren.

Neben Jane Goodall entsandte der Wissenschafter noch Dian Fossey, (sie untersuchte Gorillas und wurde 1985 in Ruanda ermordet) und Birute Galdikas, welche Orang Utan erforscht.

Die Primatenforscherin gründete das Jane Goodall Institut, arbeitete und arbeitet eng mit lokalen Gemeinden zusammen und leistete wichtige Arbeit für das Verständnis von Menschenaffen, aber auch für die Notwendigkeit von Naturschutz und das Einbinden der lokalen Bevölkerung in Natur- und Artenschutzprojekte.

 

Bild: Julia Eisen, 2HMP, 2012; Kajoui Darius, 1HKB, HLMW9, 2018

1. Wer war der Mentor von Jane Goodall

 
 
 
 

2. Mit welchen Tieren arbeitet die Verhaltensforschern Jane Goodall?

 
 
 
 

3. Wo arbeitet Jane Goodall vorwiegend?

 
 
 
 

4. Jane Goodall ist gebürtige…

 
 
 
 

5. Ihr Institut gründete Jane Goodall im/in der…

 
 
 
 

Question 1 of 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.