Waschmittel und Tenside

Seifen und Tenside setzen die Oberflächenspannung von Wasser herab. Tenside sind amphiphhile Moleküle, die sich mit Fetten UND mit Wasserer binden können.

Sie haben einen organischen Fettsäure-Anteil- der ist hydrophob (wasserfeindlich=lipophil=fettliebend)- kann sich also mit Fetten verbinden und nicht mit Wasser und einen hydrophilen- (=lipophob=fettfeindlich)wasserliebenden Anteil (der COO–Anteil, der sich gerne mit Wasser verbindet.

 

Seifen sind Natriumsalze der Fettsäuren (Schmierseifen auch Kaliumsalze der Fettsäuren. Beim Verseifen mit NaOH wird zuerst NaOH in Wasser gelöst; NaOH zerfällt in Na+ und OH – Ionen. Die Esterbindung zwischen dem Glycerin und den daran veresterten Fettsäuren wird gelöst, das Na+ verbindet sich mit den Fettsäuren zu einem Natriumsalz (der Seife).

 

Seifen & Tenside-Quiz:

1. Fette und NaOH werden zu…

 
 
 
 

2. Seifenmoleküle sind…

 
 
 
 

3. Seifen und Tenside…

 
 

4. Seifen sind…

 
 
 
 

Question 1 of 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.